Am Sonntag, den 22.01.2017 veranstaltete die Ortsgemeinde Hüffler Ihren Neujahrsempfang mit anschließendem Seniorennachmittag.

Helge Schwab In seiner Begrüßungsrede zum dritten Neujahrsempfang begrüßte Ortsbürgermeister Helge Schwab die anwesenden Gäste und insbesondere den neuen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Oberes Glantal, Christoph Lothschütz, sowie die anwesenden Gemeinderäte, Vereinsvertreter sowie die mitwirkenden Helferinnen und Helfer. Den Besuchern, welche sich an Sekt, Gebäck und Fingerfood bedienen konnten, wurde das Programm des Nachmittags vorgestellt. Helge Schwab betonte aber auch, dass der Schwerpunkt des Nachmittags auf der Kommunikation und dem Miteinander liegen soll. Besonderer Dank galt den zahlreichen Kuchen- und Tortenspendern.
Vor der Rede zum Neujahrsempfang richtete Pfarrer Daniel Macchini in einer Kurzandacht einige Worte an die anwesenden Gäste.  

Ortsbürgermeister Schwab wünschte allen Besuchern ein glückliches Jahr 2017 und begrüßte namentlich die zahlreichen Neubürger in der Ortsgemeinde Hüffler. Nicht vergessen wurden auch die amerikanischen Freunde, welche sich meist aus beruflichen Gründen in Hüffler niedergelassen haben. Die Ortsgemeinde Hüffler hat Dank der vielen neuen Einwohner noch keine Auswirkungen des demographischen Wandels zu verzeichnen.

In seinem Rückblick auf das in der Welt, in Deutschland, in Rheinland-Pfalz und auch im Kreis Kusel unruhige Jahr 2016 schildete Schwab seine Erfahrungen mit einer ganz besonderen Diät. Er verzichtete in 2016 einen Monat lang auf Radio, Fernsehen, Zeitung, Handy und PC. Dies sei eine besondere Erfahrung gewesen. Mehr Zeit für die Familie und tägliche Schreckensmeldungen aus aller Welt vorbei ziehen zu lassen. Besonderer Dank galt dem Vertreter, der diesen "Luxus" ermöglichte und in dieser Zeit die Dienstgeschäfte übernahm.

 

Die Grundsatzfrage zum Neujahrsempfang lautete "Wo stehen wir heute und wie soll es in unserem Ort weiter gehen?". In diesem Zusammenhang wurde auf die vielen Maßnahmen verwiesen, die in der Ortsgemeinde umgesetzt wurden und noch umgesetzt werden. Insbesondere sind hier der Bau der neuen Bushaltestellen mit geänderter Verkehrsführung, Neuanlage von Grab- und Urnenfeldern, sowie Wegemaßnahmen auf dem Friedhof,  beu einer Garage am Dorfgemeinschaftshaus, welcher überwiegend durch freiwillige Helfer in Eigenleistung erfolgt und zur Unterbringung des neuen Kommunalfahrzeuges diesen soll. Des Weiteren sollen Veranstaltungen im Rahmen des "Hüffler Kultursommer" - trotz geringer Besucherzahlen aus dem eigenen Ort - fortgeführt werden.

Abschließend bedankte sich Helge Schwab bei allen, die sich über das vergangene Jahr tatkräftig in die Dorfgemeinschaft eingebracht haben. Besonderer Dank galt auch allen, die in der Vorweihnachtzeit an der erfolgreichen Durchführung der "Adventsfenster" beigetragen haben, sowie den Landfrauen, dem Gesangvereines, Pfarrer Macchini und der Dorfjugend, die am Neujahrsempfang tatkräftig mitgewirkt haben.

Nach einem gemütlichen Beisammensein wurde der Seniorennachmittag eröffnet. Helge Schwab begrüßte die anwesenden Seniorinnen und Senioren. In der Begrüßungsrede wurde nicht vergessen zu erwähnen, dass die Dorfjugend sich freiwillig dazu bereiterklärt hat zusammen mit den Landfrauen bei der Bewirtung zu helfen.

Es folgte eine Rede des Verbandsbürgermeisters, welcher ebenfalls seine besten Wünsch für das Jahr 2017 zum Ausdruck brachte und auf die Neuerungen durch die Fusion der Verbandsgemeinden Glan-Münchweiler, Schönenberg-Kübelberg und Waldmohr hinwies und auch besonders die Vielen ehrenamtlich engagierten Mitbürger zu erwähnen. Beispielhaft wurden die vielen Mitglieder freiwilliger Feuerwehren genannt, die sich täglich in der Verbandsgemeinde für die Mitbürger engagieren.
Der Gesangverein Hüffler bereicherte den Nachmittag mit Liedbeiträgen

Die Ortsgemeinde durfte sich darüber hinaus über Zuwendungen, die bei Adventsfenstern gesammelt und auch von den Landfrauen gespendet wurden, freuen. HERZLICHEN DANK!

 

Bei einem gemütlichen Beisammensein wurde der Nachmittag ausklingen gelassen.


Bildergallerie:

 

 

 

e-max.it: your social media marketing partner